Spiritueller Machtmissbrauch in der Geistlichen Begleitung
Wie direktiv bzw. offen darf Geistliche Begleitung sein? Wann und wo beginnt geistlicher Missbrauch?
Bei dieser Fachtagung in St. Virgil, Salzburg, werden unterschiedliche Facetten des geistlichen Missbrauchs behandelt.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Download:Flyer_Fachtagung2020_final.pdf

Für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der Diözese und anderer Diözesen.
Inhalte und methodische Gestaltung folgen der Dynamik der Ignatianischen Exerzitien.
Der Ausbildungskurs umfasst sechs Kursblöcke, Einzelexerzitien, Praktikum und Regionaltreffen.

Download: Grundkurs_Geistl_Begleitung_Flyer.pdf

Drei Fortbildungsmodule zu Haltungen und Methoden der Geistlichen Begleitung von Gruppen auf der Basis von ESDAC.
Zielgruppe: Geistliche Begleiter*innen, kirchliche Organisationsberater*innen und Personen, die bereits (haupt- oder ehrenamtlich) in der Begleitung von Gruppen engagiert sind und Erfahrung mit Gesprächsführung mitbringen.
Termine:
7. bis 9. Sept. 2020, 9. bis 11. Nov. 2020, 8. bis 10. Febr. 2021, jeweils von 15:00 bis 13:00 Uhr.
Nähere Infos in der Kursausschreibung…

Download: Kursausschreibung_Spirituelle_Wege_und_Begleitung_von_Gruppen_Gremien_und_Teams.pdf

Bild Ausbildungskurs GB 2021bis2023

Der dreijährige Ausbildungskurs umfasst 11 dreitägige Kursblöcke und neuntägige ignatianische Exerzitien.
Er wendet sich an Haupt- und Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in Pastoral und Caritas und setzt eine
fünfjährige seelsorgliche (Berufs) Erfahrung voraus.
Neben der eigenen geistlichen Biographie und Praxis stehen (geistliche) Gesprächsführung, psychologische
Hintergründe und die eigene Begleitpraxis im Mittelpunkt.

Download: Ausschreibung_2021.pdf

­